Schlagwort-Archive: Konferenz

Romero-Tage 2021: Schlussstrich mit der Diktatur? Chile vor der Verfassungsreform (Zoom-Konferenz)

22.04.2021, 18 Uhr (CET) / 12 Uhr (Chile) via Zoom

Aufregend: Auch in diesem Jahr wird der IJEL e.V. bei den Romero-Tagen 2021 vertreten sein und eine spannende und informative Veranstaltung organisieren! Gemäß dem diesjährigen Motto „No Nos Callamos – Wir schweigen nicht“ befassen wir uns in einer Online-Konferenz gemeinsam mit zwei Referent*innen aus Chile mit dem aktuellen politischen Prozess dieses Landes um die Einführung einer neuen Verfassung.

Monatelang war Chile auch hierzulande in den Medien. Die blutigen Proteste gegen soziale Missstände führten nun im Oktober 2020 zu einer historischen Entscheidung des chilenischen Volkes in einem Referendum: Das Land wird die aktuell gültige Verfassung, die während der Diktatur des Militärgenerals Pinochet eingeführt wurde, hinter sich lassen und gibt sich eine neue Konstitution. Bis es so weit ist, wählt das chilenische Volk am 11. April 2021 die Vertreter*innen, die eine neue Verfassung erarbeiten werden.

Wir möchten mit Constanza F. Verdejo und Edgar Navarrete via Zoom über die aktuelle Lage nach den Wahlen sprechen, um zu verstehen, warum eine neue Verfassung nun tiefgreifende soziale Reformen bedeuten könnte. Welche Schritte folgen nun auf dem Weg zur Verfassungsänderung? Die Diskussion findet in Spanisch statt und wird auf Deutsch übersetzt.

Dies ist eine Veranstaltung des IJEL e.V. im Rahmen der RomeroTage 2021.

Mehr Infos unter: https://www.romerotage.de/
Anmeldung zur Zoom-Veranstaltung unter: ijel.info@gmail.com