2008 Kino Latino!

21.02. 18 Uhr | BUENOS AIRES 1977 (OmU)

BUENOS AIRES 1977 basiert auf einer wahren Begebenheit und behandelt ein schwarzes Kapitel der argentinischen Geschichte: die Militärdiktatur, der zwischen 1976 und 1983 Tausende Menschen unter schrecklichsten Umständen zum Opfer fielen.
Mit Rodrigo de la Serna (Die Reise des Jungen Che)
Regie: Israel Adrián Caefano

buenos aires 1977

6.03. 18 Uhr | ROSARIO TIJERAS (OmU)

Rosario Tijeras ist ein 2005 gedrehter kolumbianischer Film, der auf dem gleichnamigen Buch von Jorge Franco basiert. Der Film handelt vom Leben der schönen Frau Rosario Tijeras (span. Scheren-Rosario), einer Auftragsmörderin aus den Armenvierteln der kolumbianischen Großstadt Medellín, die in den späten 80er und frühen 90er Jahren für die dortigen Drogenbosse arbeitet.

Mit über 1 Million Kinozuschauern war Rosario Tijeras der erfolgreichste kolumbianische Film des Jahres 2005. Das gleichnamige Titellied des Films stammt vom kolumbianischen Sänger Juanes.

rosario-die-scherenfrau

20.03. 18 Uhr |  HAVANNA BLUES (OmU)

Ruy und Tito leben in Havanna und schlagen sich durchs
kubanische Alltagsleben. Gemeinsam haben sie eine Band,
die eine mitreißende Mischung aus Samba, Rock, Salsa
und Rap spielt. Wie alle Musiker träumen sie vom großen
Durchbruch, von der großen Welt außerhalb Kuba. Der
Traum kann wahr werden können, als Talentenscouts einer
spanischen Plattenfirma in auftauchen. Und plötzlich stellt
sich die Frage, ob der Traum von der großen Freiheit halten
kann, was er verspricht? Ist das Leben wirklich besser in
Miami oder Madrid? Lohnt es sich dafür, die Heimat,
Familie und Freunde zu verlassen?

havanna blues

03.04. 18 Uhr | MACHUCA, mein Freund

MACHUCA, MEIN FREUND ist ein berührender, dramatischer Film über den Abschied von der Kindheit – voller Melancholie und Enthusiasmus. Einfühlsam erzählt Regisseur Andrés Wood die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft zweier chilenischer Jungen zur Zeit der Regierung Salvador Allendes. Es gelingt ihm, das Lebensgefühl jener politisch unruhigen Zeit ebenso eindringlich darzustellen wie das der elfjährigen Protagonisten. Die jugendlichen Hauptdarsteller Matías Quer als Gonzalo Infante, Ariel Mateluna als Pedro Machuca und Manuela Martelli als Silvana, überzeugen ebenso wie die beeindruckenden Bilder von Kameramann Miguel J. Littín und die mitreißende Musik von José Miguel Miranda und José Miguel Tobar.

machuca