Archiv der Kategorie: Archiv

SOCIAL Un/DISTANCING

Nehmt teil an unserem kreativen virtuellen Austausch-projekt mit Teilnehmer*innen aus Lateinamerika und Deutschland & anschließender Online-Ausstellung. Die Plätze sind limitiert, also schnell anmelden!!

Liebe Engagierte!

Mit riesiger Vorfreude laden wir euch ein, an unserem ersten virtuellen Austauschprojekt teilzunehmen! Dieses läuft unter dem Titel Social Un/Distancing – und genau das ist auch sein Ziel: die Distanz(en) und Grenzen, die die globale Pandemie unserem Alltag und unserer ehrenamtlichen Arbeit seit letztem Jahr setzt, gemeinsam kreativ und virtuell zu überwinden.

Denn das Kernstück unserer Arbeit – die Gestaltung internationaler Jugendbegegnungen – liegt aufgrund von Covid-19 seit letztem Jahr auf Eis, und auch dieses Jahr wird es vermutlich noch keinen Real-Austausch geben. Umso wichtiger ist es uns, dass wir – Ijelistas und die Mitglieder unserer Partnerorganisationen, wie Ayudando e.V. (Kolumbien) und  ASEQAA (Peru) – uns nicht aus den Augen verlieren. Die Durchführung im virtuellen Raum über ZOOM bietet dabei zum ersten Mal die Chance, mit Teilnehmer*innen aus allen Partnerländern gemeinsam an einem “Tisch” zu sitzen – und ist so nicht nur Behelfslösung für die Zeit der Pandemie, sondern zugleich auch Modellprojekt für die Zeit danach – Social Un-Distancing eben!

Worum gehts also? Im Austausch miteinander befassen wir uns mit dem Thema Social Distancing und dessen Dekonstruktion: Was bedeutet der Begriff nach einem Jahr im Lockdown für uns, in unseren lokalen Gegebenheiten, unseren freundschaftlichen, professionellen, familiären  Beziehungen, und gerade auch für unsere ehrenamtliche Arbeit? Was bedeutet Nähe, wenn Fürsorge durch Distanz geübt werden muss? Und wie wollen wir Prozesse des Un-Distancing nach der Pandemie solidarisch gestalten?

Als Zugang zu diesem Thema haben wir uns dabei einen ganz besonderen gewählt: In einem mehrteiligen Kunstworkshop mit der Kunsttherapeutin Hannah Väthjunker arbeiten wir kreativ mit dem Thema und versuchen uns im kreativen Miteinander-in-Kontakt-kommen, sammeln Ideen für Kunstprojekte und setzen diese individuell oder in kleinen Gruppen künstlerisch um. Die multimedialen Ergebnisse dieser gemeinsamen Reise sammeln wir anschließend in einer virtuellen Ausstellung im Juni, deren Eröffnung selbstverständlich auch gebührend (online) gefeiert werden wird!  

Das Projekt umfasst fünf Online-Termine vom 18.04. bis ca. 30.05.2021(*), an denen wir uns regelmäßig Sonntags von 16.30 – ca. 20.00 Uhr MEZ via Zoom zusammenfinden.

Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter: das Projekt ist offen für alle Interessierten jungen Menschen, die Bock haben, ihre Erfahrungen des letzten Jahres wie auch Hoffnungen und Ängste für die Zukunft kreativ auszudrücken! Wenn ihr dabei sein wollt, meldet euch bitte bis zum 11.04.2021 per Mail an ijel.info@gmail.com an. Die Teilnahme ist kostenlos, ihr braucht dafür lediglich ein zoomfähiges Gerät, Stift und Papier für die Kreativphasen, und eine Kamera (bzw. fotofähiges Handy). Die Zoom-Termine werden zweisprachig gestaltet (deutsch/spanisch mit Übersetzung), und auch künstlerische Vorkenntnisse sind nicht notwendig. 

Wir freuen uns riesig auf eure Anmeldungen, eure Ideen, Perspektiven und Projekte! 

Es gibt noch freie Plätze für den Mexikoaustausch

foto mexiko 2016Hast du im Sommer noch nichts vor?

Interessierst du dich für das Thema Migration?

Dann komm mit uns nach Mexiko!

Datum: 23.07 – 12.08.2018

Orte: Mexiko-Stadt, Guadalajara und Umgebung, Puerto Vallarta, Tequila

Zusammen mit unserer Partnerorganisation Conectando Culturas, A.C. möchten wir neue Freundschaften schließen, von einander lernen und uns ausgiebig über das Thema Migration, gesellschaftliche Prozesse und lokales Engagement austauschen.

Mit unseren Austauschen möchten wir einen Raum der Begegnung schaffen und einen Beitrag zur Thematisierung, Reflektion und zum Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung leisten. Dabei arbeiten wir auf Augenhöhe mit unseren Partnerorganisationen in den jeweiligen Ländern und nutzen demokratische und transparente Strukturen.

+ Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich
+ Teilnahmealter: 18 -26 Jahre
+ Unterbringung in Gastfamilien
+ Der Austausch wird vom Basfi teilfinanziert, es fällt aber ein Kostenbeitrag an

Wenn du Interesse hast, schreib uns einfach eine Email an ijel.info@gmail.com.

 

Unsere Austausche 2018

Austausche 2018Wir vom IJEL bieten auch dieses Jahr eine Reihe von bunten, interessanten und interkulturellen Austauschen an.
Jeder Austausch widmet sich einem Thema, welches wir in den drei Wochen der gemeinsamen Zeit zusammen mit unserer Partnergruppe bearbeiten möchten.

Es geht nach:
La Habana, Kuba (Juli): Jugend, Kultur und Gesellschaft
Guadalajara, Mexiko (August): Migration

Und wir empfangen eine Gruppe aus Cusco, Peru (September): Migration und Kultur

Mit unseren Austauschen möchten wir einen Raum der Begegnung schaffen und einen Beitrag zur Thematisierung, Reflektion und zum Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung leisten. Dabei arbeiten wir auf Augenhöhe mit unseren Partnerorganisationen in den jeweiligen Ländern und nutzen demokratische und transparente Strukturen.

Fühlt euch also eingeladen an unserem Infotreffen teilzunehmen unsere Arbeit und Ideen kennen zu lernen. Oder schaut so einfach mal vorbei. Wenn ihre Interesse habt, könnt ihr uns auch anschreiben. Wir freuen uns über alle, die entweder mit nach Kuba und Mexiko fahren oder hier bei der Gestaltung des Austausches in Hamburg mit der peruanischen Gruppe mitmachen möchten.

+ Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich
+ Teilnahmealter für die Austausche in Kuba und Mexiko: 18 -26 Jahre
+ Teilnahmealter für den Austausch in Hamburg: 0-99 Jahre
+ Die Kostenbeiträge variieren bei jedem Austausch Austausche 2018

Nur noch 4 Tage! 20. Lateinamerika Festival

Wir laden euch herzlich ein mit uns am 16. und 17.09 unser 20 Jähriges Jubiläum in der Fabrik Hamburg zu feiern. Freut euch auf ein spannendes Wochenende mit einem vielfältigen Programm!

Am Samstagabend bringen verschiedene Live-Bands und DJs das Beste der lateinamerikanischen Klänge und Energie mit auf die Bühne. Die Beste Latino-Party Norddeutschlands ist garantiert!!!

Sonntag erwartet euch ein tolles Programm für die ganze Familie mit weiteren Konzerten, Unterhaltung, Infoständen und traditioneller Küche.

Erlebt mit uns Lateinamerika in Hamburg auf einer ganz besonderen Art und Weise!

***Alle Einnahmen des Lateinamerika-Festivals kommen unseren Projekten mit Jugendlichen aus Lateinamerika und Hamburg zugute***

Programm Samstag |16.09.2017

19:00 Uhr Einlass
19:30 Uhr Präsentation IJEL & Mexiko Austausch
19:45 Uhr Monkeys Yeah (MX) – Percussion-Musik aus recycelten und selbstgebauten Instrumenten
20:15 Uhr Primera Diversión (HH) – Salsa & Latin Jazz Bigband
21:15 Uhr Mete Mono (COL, PE, NIC) – Cumbia, Ska, Champeta
22:30 Uhr Falakumbe (SWE) – Cumbia, Reggae, Chicha, Punk
00:15 Uhr DJ Capitán Perreo (COL)

parallel dazu
19:00 Uhr – 0:00 Uhr Cantina Latina – Lateinamerikanisches Essen
19:00 Uhr – 0:00 Uhr Tombola
20:00 Uhr – 0:00 Uhr Irisierende Nachteulen

Programm Sonntag | 17.09.2017

11:00 Uhr Einlass
11:30 Uhr Puppentheater für Kinder: „Karotte der Freundschaft“ mit Heike Kammer und Peace Brigades International
12:00 Uhr Präsentation IJEL & Mexiko Austausch
12:15 Uhr Rosa Morena Russa (DE) – Bossa Nova, Samba, Jazz
13:20 Uhr Kinderlesung mit Norah García von LeoLibros (SP-DE)
13:50 Uhr Puppentheater für Kinder: „Der Hase im Mond – mit Heike Kammer und Peace Brigades International
14:30 Uhr Monkeys Yeah (MX) – Percussion-Musik aus recycelten und selbstgebauten Instrumenten
15:15 Uhr ¡YA BASTA! – Der zapatistische Widerstand gestern und heute in Chiapas/Mexiko „Vortrag von Luz Kerkeling 
16:30 Uhr Chalanes del Amor (MX) – Son, Montuno,Tropical, Jarocho

parallel dazu:
11:00 Uhr – 16:00 Uhr Cantina Latina – Lateinamerikanische Essen
11:00 Uhr – 16:00 Uhr Info Stände von Ojala e.V. – AyuDando – Mujeres sin Fronteras – Nicaragua e.V. – Musiker ohne Grenzen e.V. – LeoLibros –
12:15 Uhr – 13:30 Uhr Werkstatt Handpuppenbau mit Peace Brigades International
13:00 Uhr – 16:00 Uhr Kinderschminken
(Änderungen vorbehalten)

Vorverkauf vor Ort:
Samstag 15,00 € / ermäßigt: 13 Euro
Kombiticket für Sa + So 17,00 €
Sonntag 9,00 € / ermäßigt: 7 Europoster-Gif (1)

KINO Latino! Film: Pescador (ECU/COL)

***Vorveranstaltung des 20. Lateinamerikafestival Hamburg***

Pescador (ECU/CO) 2011 | 96 min | FSK 12 | OmU
Ein Film von Sebastian Cordero, mit Andrés Crespo und Ajendro Fajardo

Mit einer Einführung von Diego Escobar, Konsul der Republik Ecuador

Blanquito ist 30 Jahre alt und lebt mit seiner Muttter in einem kleinem Fischerdorf an der ecuadorianischen Küste. Eines Tages werden mehrere Pakete an den Strand gespült, die sich als Kokain herausstellen. Blanquito macht sich auf dem Weg nach Guayaquil, und beginnt die Suche nach einem besserem Leben und nach seinem unbekannten Vater. Noch ahnt er nicht, dass er in den folgenden Tagen nicht nur dem Tod in die Augen sehen, sondern sich auch Hals über Kopf verlieben wird.

Eine Veranstaltung vom IJEL e.V. In Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes

Pescador

Zahnbürsten und Flip Flops für die La72 in Mexiko

Liebe Freunde,
heute wollen wir euch einladen, euch über die Arbeit der Migrant*innenherberge La 72 Hogar Refugio Para Personas Migrantes zu informieren. In Tenosique, Mexiko möchten sie für Personen, die sich auf dem harten und gefährlichen Weg durch Mexiko befinden, einen Zufluchtsort schaffen, an dem sie neue Energie und Kraft sammeln können.
Wer auch etwas beisteuern möchte, findet mehr Informationen hier.
DankeLa72

FESTIVALITO- Soliparty am 20.05 in der Motte Altona

Festivalito0405 A6 VNEON EDITION
SALSA—MERENGUE—RUMBA—REGGAETON—CUMBIA-

Liebe Leute,
Es wird bunt! Das Festivalito 2017 macht Stimmung auf den Sommer und auf unser großes Lateinamerika-Festival im Herbst (16./17.09.17)!
Wir haben für euch einen tollen Abend auf die Beine gestellt, ganz in NEON-Manier, bunt und leuchtend mit Musik, Tanz, leckeren Cocktails und vielem mehr! 

Als DJane legt DJ Tropicalia aus Hamburg für uns auf!
– ELECTRO LATIN BEATS-

Wann? Samstag, 20. Mai 2017 | ab 22 Uhr
Wo? In der MOTTE-Stadtteil & Kulturzentrum, Eulenstr. 43, 22765 Hamburg (ca. 6min Fußweg vom Bahnhof Altona)

————Eintritt gegen Spende————
Der Erlös der Soli-Party kommt der Jugendbegegnung mit Cusco, Peru zugute, da für 2018 der Besuch einer Gruppe von peruanischen Jugendlichen in Hamburg geplant ist!

Wir freuen uns auf euch!Festivalito0405 A6 R

Migration durch andere Augen sehen – Fotoausstellung vom Ijel e.V.

24.02 – 26.02.2017 | Seminarraum im Gängeviertel, Valentinskamp | Eintritt frei

 Schon mal bei dem Worten „Kartoffel“, „Alpaca“ oder „Zuhause“ an Migration gedacht?
Die jungen Menschen des IJEL e.V. zeigen Dir in dieser Ausstellung, dass Migration weit mehr ist als „Flüchtlingswellen“, „Krisen“ oder „mangelnde Integration“.

Im Rahmen von Jugendbegegnungen haben sich die Austauschteilnehmer*Innen aus Hamburg und Ländern in Lateinamerika auf die Suche nach alltäglichen Migrationsformen in unseren Gesellschaften gemacht. Diese Eindrücke wurden für Dich auf Fotos festgehalten.

Komm ins Gängeviertel und lass Dich von den vielfältigen Formen der Migration überraschen! Der Eintritt ist frei. Die Fotoausstellung wird von einem interessanten Programm:

Freitag, 24.02.2017 ab 18:00 – 22:00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung mit musikalischer Begleitung von Lua
Cantada und Band sowie einer Vorstellung der Vereinsarbeit.
Neben den Fotos erwarten Dich leckeres Essen und Getränke.

Samstag, 25.02.2017 12:00 – 19:00 Uhr

Fotoausstellung

15:00 –18:00 Uhr Filmvorführung des Dokumentarfilms I AM HERE des Filmworkshops „Ankommen in Deutschland“ mit anschließender Diskussionen mit den jungen Regisseuren. Jugendliche aus Syrien und Afghanistan erzählen Dir, wie es ist neu in Deutschland zu sein.

Sonntag, 26.02.2017 12:00- 18:00 Uhr

Fotoausstellung

15:00 Vorführung der Capoeiragruppe „Cordão de ouro

flyer fotoaustellungbingo lotteriebasfi logo

Feliz Navidad – Frohe Weihnachten

Der IJEL e.V. wünscht FROHE WEINACHTEN und ein glückliches Neues Jahr!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die mit uns zusammen im vergagenen Jahr erfolgreich gearbeitet haben. 2017 erwarten uns viele neue Projekte aber natürlich  machen wir mit unseren aktuellen Projekten weiter. Wir freuen uns schon die Kolumbien-Gruppe sowie die Mexiko-Gruppe hier in Hamburg zu empfangen aber vor allem auf die neue Fruendschaften, die das neue Jahr mit sich bringt! FELIZ NAVIDAD Y PRÓSPERO AÑO NUEVO! Eure Freunde vom IJEL e.V.

Navidad