Mexiko 2014

Ay Ay Ay Ay Ay, canta y no llores….

Vom 1. bis zum 23. Oktober hatten wir die große Freude unsere 14 mexikanische Gäste aus Guadalajara zu begrüßen. Kaum gelandet am 1. Oktober ging es nach einem lauten und bunten Kennenlernen an die Vorbereitung für das Lateinamerika-Festival, bei dem unsere Gäste natürlich involviert waren. Das Festival war wie immer ein voller Erfolg, besonders durch die Hilfe der mexikanischen Gruppe und half uns auf der anderen Seite uns alle besser kennen zu lernen. Nach einem vollen und unterhaltsamen Wochenende begann dann das Hauptprogramm des Austausches.

Die Stadt wurde erkundet und kennengelernt. In der Gruppe wurde viel über die Unterschiede zwischen Mexiko und Deutschland gesprochen, doch wurde nach immer mehr Tagen klar, dass uns viel mehr verbindet als unterscheidet. Durch viele unterhaltsame und spannende Workshops, zu geschichtlichen und sozialen Themen Hamburgs, sowie Deutschlands wurde unseren Freunden, die deutsche Kultur näher gebracht. Doch das Kennenlernen blieb nicht einseitig. Mit ihrer frohen und herzlichen Art zeigten unsere Freunde uns viel von der mexikanische Kultur und bald wurde jederzeit „canta y no llores“ angestimmt. Das Wochenende in Berlin sollte diesen Austausch noch vertiefen. Gleich am ersten Abend bekamen die Mexikaner einen Einblick in die bayrische Kultur und so wurde „Atemlos“ unsere zweite Hymne. Auch die folgenden Tage in Berlin und dann wieder in Hamburg hatten ein volles und buntes Programm, bei dem sich auch unsere tollen Gastfamilien immer wieder einbrachten und so die Gruppe perfekt abrundeten. Nach drei Wochen voller Freude und kulturellem Austausch mussten wir uns leider von unseren mexikanischen Freunden verabschieden und werden ihre lebhafte Art vermissen.

Doch sind wir umso glücklicher sie bald in Guadalajara besuchen zu können.